Über uns

Wer wir sind

Sana Mare ist eine internationale Umweltorganisation, die sich für den Schutz der Meere einsetzt. Unser Fokus liegt dabei auf der Bekämpfung des Eintrages von Zivilisationsmüll in den Ozean. Armut ist das größte Umweltgift. In Entwirklungsländern in Afrika und Asien kombinieren wir unseren Einsatz für den Schutz des Ozeans darum mit der Reduzierung von Armut.

Wir sind als Verein organisiert. Der Verein wurde 2020 vom Ozeanographen und Klimawissenschaftler Lucas Schmitz gegründet. Wir streben nicht nach Gewinn, sondern nach Maximierung des Umweltschutzes. Wenn du dich mit den Zielen unseres Vereins identifizierst, dann bist du als Mitglied herzlich willkommen.

Werde Mitglied

Armut ist das

größte Umweltgift

Klaus Töpfer (ehem. Chef des UN Environmental Program)

Was Sana Mare einzigartig macht

Hilfe für Natur und Menschen

Es gibt viele Vereine und Gruppen, die regelmäßig Müll sammeln. Dies sind meistens Aktionen von wohlhabenden Bürgern in Industrienationen, die in ihren Städten Müll sammeln. Wir hingegen ermöglichen Aufräumaktionen dort, wo sie am nötigsten sind und am wenigsten stattfinden – in armen Ländern in Zusammenarbeit mit Menschen, die in Armut leben. Die Teilnehmer erhaltenen eine faire Aufwandsentschädigung. Auf diese Weise verbinden wir Umweltschutz mit Armutsbekämpfung.

Vereinsstruktur

Es gibt bereits Unternehmen, die in Entwicklungsländern Müll sammeln. Dies sind meist profitorientierte Firmen, die im Einsammeln und Aufbereiten von Zivilisationsmüss ein Geschäftsmodell mit Profitabsicht verfolgen. Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Wir streben nicht nach Profit sondern nach Maximierung des Umweltschutzes. Das Schicksal des Vereins wird von den Mitgliedern entschieden.

Sana Mare social clean-ups

Unsere Motivation

Einst hatten wir einen Ozean voller Leben, mit einer großen Artenvielfalt. Aber als die Industrialisierung Anfang des 20. Jahrhunderts begann, fingen die Menschen an alle Ressourcen zu nutzen, das Meer zu verschmutzen und Lebensräume zu zerstören, ohne über die Folgen nachzudenken. In einigen Jahrzehnten haben wir zerstört, was sich über Millionen von Jahren entwickelt hat.

Inzwischen haben wir über 90% der großen Fische gefangen, 70% aller Mangroven gefällt, den Ozean um 1°C erhitzt, Millionen Tonnen Kohlendioxid im Meer gelöst und Millionen Tonnen Plastik im Ozean entsorgt.

Diese und viele andere vom Menschen verursachte Veränderungen zerstören das marine Ökosystem. Wenn wir nichts ändern wird der Ozean daran sterben.

Alles Leben auf der Erde hängt von einem gesunden Ozean ab, denn er produziert die Hälfte des Sauerstoffs, den wir atmen, reguliert das Klima auf unserem Planeten und bietet Nahrung und Nährstoffe für Milliarden von Tieren und Menschen.

Wir müssen die Überfischung, die Verschmutzung, die Versauerung der Ozeane und all die anderen Veränderungen, unter denen der Ozean leidet, stoppen.

Wenn der Ozean stirbt, wird die Erde sterben. Es wird nichts mehr übrig sein, außer einem toten Planeten.

Um das zu verhindern, arbeiten wir jeden Tag mit Hingabe daran den Ozean zu retten.

Unsere Ziele

Das Ziel von Sana Mare ist es, den Eintrag von Zivilisationsmüll in den Ozean zu reduzieren. Wir können die Zerstörung und Verschmutzung von Jahrzehnten nicht rückgängig machen. Mit unseren Aktionen alleine können wir die Meere nicht retten. Ein derartiges Ziel oder gar Versprechen wäre utopisch und nicht umsetzbar. Aber wir können anfangen, eine nachhaltigere Nutzung des Ozeans zu fördern. Wir können unser Bestes tun, um weitere Schäden am Ökosystem zu vermeiden. Darum möchten wir es jedem Menschen ermöglichen sich auf einfache und sichere Weise für den Umweltschutz zu engagieren. Unser Ziel ist es in Zukunft mindestens 365 Clean-ups pro Jahr durchzuführen. Wir möchten außerdem das Bewusstsein für die Umweltverschmutzung stärken. Die Armut in Entwicklungsländern möchten wir reduzieren um einen ökologischen gesellschaftlichen Wandel zu ermöglichen. Außerdem möchten wir einen ökologischen Wandel auch in der Wirtschaft fördern.

Um unsere Ziele zu erreichen sind wir auf Förderer angewiesen. Jede Spende zur Unterstützung unsres Vereins, bringt uns der Erreichung unserer Ziele ein Stück näher

Sana Mare unterstützen