2020

founded

230139

kg waste collected

510

Clean-ups

9

Countries

People

and

Nature

Clean-ups for

Sana Mare socialclean-ups in Africa

Sana Mare social clean-up

Fighting marine litter and poverty at the same time

Supported by Deutsche Stiftung Meeresschutz
Sana Mare BraceletBuy a bracelet

For every bracelet we remove at least* 2 kg of waste from a beach or a shore!

*In average we remove 38 kg of waste per bracelet sold (as of April 2021).

Visit the shop

All products are made from 100% organic cotton (GOTS-certified)

What we do

All life on earth depends on a healthy ocean. But the ocean is suffering under human activity. We aim to promote ocean conservation.
We work every day to clean beaches, raise awareness and educate people.

Our activities

Why are we special?

There are many groups that regularly collect trash. Mostly, these are campaigns by wealthy citizens in industrialized nations who clean up their cities. We enable clean-ups where they are most needed and least likely to take place – in poor countries in cooperation with people living in poverty. In this way, we combine environmental protection with poverty reduction.

There are plenty of other companies that collect waste in developing countries. These are mostly profit-oriented companies. We are a non-profit organization. We strive to maximize environmental protection. The fate of the association is decided by the members.

Become a member
Sana Mare Clean-ups for nature and people

Donate now

Our education and environmental protection activities can only be carried out in the future with donations. Please check if a donation to our association based in Germany is tax deductible in your country. If so, we will be happy to issue you with a donation receipt.

Donate Now

News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

1 week ago

Sana Mare

Umweltbildung ist ein wichtiger Baustein für einen nachhaltigen #meeresschutz 🌊 Wenn Kinder und Jugendliche früh lernen, wie wichtig die Meere für das Leben auf der Erde sind, trägt dies zu einem größeren #bewusstsein und einer höheren Verantwortung bei, sie zu schützen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die altersgerechte Vermittlung der Plastikproblematik.

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr intensiv daran arbeiten können. Im Moment sind wir in der Vorbereitungsphase und in ein paar Monaten können die ersten Kurse starten. Isumael, der Koordinator in Limuru, hat kürzlich eine Schule in der Gegend besucht, um sich auf die Zusammenarbeit mit der Schule vorzubereiten. Dort hatte er kurz Gelegenheit, sich mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 7 bis 11 Jahren auszutauschen.

Bleibt dran für spannende Updates aus der Schule!😍

#Bildung #cleanup #Nachhaltigkeit #umweltschutz #natur
... WeiterlesenSee Less

Umweltbildung ist ein wichtiger Baustein für einen nachhaltigen #meeresschutz 🌊 Wenn Kinder und Jugendliche früh lernen, wie wichtig die Meere für das Leben auf der Erde sind, trägt dies zu einem größeren #Bewusstsein und einer höheren Verantwortung bei, sie zu schützen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die altersgerechte Vermittlung der Plastikproblematik.

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr intensiv daran arbeiten können. Im Moment sind wir in der Vorbereitungsphase und in ein paar Monaten können die ersten Kurse starten. Isumael, der Koordinator in Limuru, hat kürzlich eine Schule in der Gegend besucht, um sich auf die Zusammenarbeit mit der Schule vorzubereiten. Dort hatte er kurz Gelegenheit, sich mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 7 bis 11 Jahren auszutauschen.

Bleibt dran für spannende Updates aus der Schule!😍

#Bildung #cleanup #nachhaltigkeit #umweltschutz #natur

2 weeks ago

Sana Mare

🌊MEERLIEBE🫶 zum Valentinstag

Heute haben wir ein paar Tipps zum Meeresschutz für euch:

👉 vermeide Einwegplastik (reduce/reuse/recycle)
👉 achte auf Siegel von nachhaltiger Fischerei (oder versuche pflanzliche Alternativen)
👉 lass keinen Müll in der Umwelt liegen
👉 achte beim Kauf auf mikroplastikfreie Produkte
👉 entsorge Zigarettenstummel nicht auf dem Boden oder im Wasser (sondern im Aschenbecher oder Restmüll)
👉 nimm an Müllsammelaktionen teil
👉 entsorge keine Chemikalien im Abfluss oder öffentlichen Gewässern
👉 achte auf einen respektvollen Umgang mit Meerestieren z.B. im Urlaub beim Schnorcheln und meide Delfinarien
💙 unterstütze unsere Projekte (Link im Profil)

Unsere Teams von Sana Mare wünschen euch noch einen schönen Resttag mit viel 🌊MEERLIEBE🫶

#valentinstag #meerliebe #liebe #love #oceanlove #oceanlover #Ozeanliebe #reducereuserecycle #sanamare
... WeiterlesenSee Less

🌊MEERLIEBE🫶 zum Valentinstag 

Heute haben wir ein paar Tipps zum Meeresschutz für euch: 

👉 vermeide Einwegplastik (reduce/reuse/recycle)
👉 achte auf Siegel von nachhaltiger Fischerei (oder versuche pflanzliche Alternativen)
👉 lass keinen Müll in der Umwelt liegen 
👉 achte beim Kauf auf mikroplastikfreie Produkte
👉 entsorge Zigarettenstummel nicht auf dem Boden oder im Wasser (sondern im Aschenbecher oder Restmüll)
👉 nimm an Müllsammelaktionen teil
👉 entsorge keine Chemikalien im Abfluss oder öffentlichen Gewässern
👉 achte auf einen respektvollen Umgang mit Meerestieren z.B. im Urlaub beim Schnorcheln und meide Delfinarien
💙 unterstütze unsere Projekte (Link im Profil) 

Unsere Teams von Sana Mare wünschen euch noch einen schönen Resttag mit viel 🌊MEERLIEBE🫶

#valentinstag #meerliebe #liebe #love #oceanlove #oceanlover #ozeanliebe #reducereuserecycle #sanamare

3 weeks ago

Sana Mare

Das Recyclingsymbol♻️ auf der Verpackung ist leider keine Garantie dafür, dass der Kunststoff am Ende auch wirklich recycelt wird - denn nur etwa 9% des weltweit produzierten Plastik werden auch tatsächlich recycelt. Aber warum können wir nicht mehr recyceln?

Die Recyclingprozesse sind oft komplizierter als man denkt und werden durch unzählige Faktoren erschwert. Beispielsweise sind Kunststoffverpackungen oft stark mit Essensresten verunreinigt oder mit anderen Stoffen vermischt, was das #recycling erschwert oder gar unmöglich macht. Oft wird auch aus wirtschaftlichen Gründen nicht weiter recycelt.

Außerdem kann Kunststoff nicht unendlich oft recycelt werden. Die Qualität der Produkte verschlechtert sich mit jedem Recyclingdurchgang, so dass sie früher oder später auf Deponien oder im schlimmsten Fall in der Natur landen.

Die Frage sollte also nicht nur darum gehen, warum wir das, was wir haben, nicht besser recyceln, sondern auch, warum wir es überhaupt produzieren, wenn doch klar ist, dass wir auf diese Weise unsere Abfallberge noch weiter vergrößern und das Problem noch verschärfen.

#cleanup #umweltschutz #umweltbewusst #nachhaltig
... WeiterlesenSee Less

Das Recyclingsymbol♻️ auf der Verpackung ist leider keine Garantie dafür, dass der Kunststoff am Ende auch wirklich recycelt wird - denn nur etwa 9% des weltweit produzierten Plastik werden auch tatsächlich recycelt. Aber warum können wir nicht mehr recyceln?

Die Recyclingprozesse sind oft komplizierter als man denkt und werden durch unzählige Faktoren erschwert. Beispielsweise sind Kunststoffverpackungen oft stark mit Essensresten verunreinigt oder mit anderen Stoffen vermischt, was das #Recycling erschwert oder gar unmöglich macht. Oft wird auch aus wirtschaftlichen Gründen nicht weiter recycelt.

Außerdem kann Kunststoff nicht unendlich oft recycelt werden. Die Qualität der Produkte verschlechtert sich mit jedem Recyclingdurchgang, so dass sie früher oder später auf Deponien oder im schlimmsten Fall in der Natur landen.

Die Frage sollte also nicht nur darum gehen, warum wir das, was wir haben, nicht besser recyceln, sondern auch,  warum wir es überhaupt produzieren, wenn doch klar ist, dass wir auf diese Weise unsere Abfallberge noch weiter vergrößern und das Problem noch verschärfen.

#cleanup #Umweltschutz #umweltbewusst #nachhaltig
Mehr Laden